Der erste Spielplatz basierend auf Kreislaufwirtschaft

Der erste Spielplatz von KOMPAN, welcher auf globalen Nachhaltigkeitszielen und einer Kreislaufwirtschaft basiert.

Ein Spielplatz basierend auf den globalen UN-Nachh

Ein Spielplatz basierend auf den globalen UN-Nachhaltigkeitszielen und einer Kreislaufwirtschaft

Der nachhaltige Spielplatz besteht zum Teil aus gebrauchten Fischereinetzen und zum Teil aus recyceltem Kunststoff aus Krankenhäusern in der Region Mitteljütland in Dänemark. 

Der Spielplatz wurde aus Textilabfällen, recycelten Plastiktüten und gebrauchten Fischereinetzen hergestellt. 

 

Warum dieser Spielplatz nachhaltig ist

Green 1.jpg

Die Ozeangrün (blaugrün) Paneele bestehen zu 100 % aus recycelten Fischereinetzen.

Green 5.jpg

Die rotationsgeformten Komponenten bestehen zu 25 % aus recycelten Post-Consumer Fischereinetzen.

Green 4.jpg

Die limetten-farbenen Komponenten bestehen im Kern aus 100 % Post-Consumer-Material aus Lebensmittelverpackungsabfällen.

Green 6.jpg

Der FlexoTop-Belag besteht zu 20 % aus Sneakergrind und zu 80 % aus recycletem Post-Industrial EPDM.

Green 3.jpg

TexMade™-Pfosten werden aus 100 % recycelten Textilabfällen und Plastiktüten hergestellt.

Green 2.jpg

Die Bodenbplatten der Spielsysteme und die blaugrünen GreenLine BLOQX™-Komponenten bestehen zu 75 % aus recycelten Fischereinetzen.

Wir haben viel erreicht, indem wir einen nachhaltigen Spielplatz geschaffen haben, der genauso viel Spass bereitet, wie es die Spielplätze von KOMPAN immer getan haben. Aber wir hören hier nicht auf, unsere Reise geht weiter...

Connie Astrup-Larsen

CEO, KOMPAN Gruppe